Vor allem im Winter freut sich unsere Haut über ein regelmäßiges Peeling. Die Haut wird gründlich gereinigt, die Durchblutung angeregt und das Hautbild verfeinert. Unser Tipp ist das Kaffee-Peeling: Es ist leicht zuzubereiten und ein Cellulite Killer!


Zutaten: 

  • 5 EL Kaffee
  • 2 EL heißes Wasser
  • 2 EL Honig
  • 2 EL Oliven-, 
  • Jojoba- oder Kokosöl

Zubereitung: Die Basis für das Kaffee-Peeling bilden etwa 5 EL Kaffeepulver. Hierfür kann entweder frischer Kaffee mit heißem Wasser gemischt werden, oder man nimmt einfach nach dem Frühstück die entsprechende Menge aus dem Kaffeesatz des Filters, so schlägt man zwei Fliegen mit einer Klappe. Zum Kaffeesud fügt man jetzt noch zwei EL Honig und zwei EL Öl hinzu, sodass eine nicht zu flüssige Masse entsteht, und schon hat man das fertige Peeling.

 

Anwendung (Immer schön kreisen): Um den Körper mit dem Kaffeegemisch zu peelen, unbedingt in die Dusche oder Badwanne stellen – es könnte gekleckert werden. Nach dem Duschen die Masse mit kräftigen, kreisenden Bewegungen auf Oberschenkel, Po und nach Belieben auch auf den Rest des Körpers auftragen, einige Minuten einmassieren und anschließend mit lauwarmem Wasser abspülen. Diese Anwendung kann zwei- bis dreimal wöchentlich wiederholt werden.

 

Cellulite-Killer (Effektiv und einfach): Schon lange wird Kaffee als Hausmittel gegen Cellulite gehandelt. Das im Kaffee enthaltene Koffein ist nämlich nicht nur ein beliebter Muntermacher, sondern wirkt auch durchblutungsfördernd und entwässernd. Daher regt Kaffee auch den Stoffwechsel an und bringt damit den Fettabbau in Schwung. Eine Tatsache, die auch viele Kosmetikhersteller für sich nutzen  – viele Cremes und Peelings gegen Orangenhaut enthalten deshalb heute Koffein.



Fotocredit: Magdalena Paluchowska/Shutterstock


 Mehr erfahren Sie an Ihrem Kiosk in der aktuellen
“BE StYLED Fall/Winter”
.